Eltern-Zone

Liebe Eltern,

oh nein, schon wieder eine neue Online-Plattform?! Keine Sorge – nicht nur!

Sie haben in den letzten Wochen sicher einiges mitgemacht und wir wollen Sie und Ihre Kinder in dieser schweren Zeit mit unseren Angeboten begleiten und unterstützen.

Wo es geht, arbeiten KJR-Mitarbeiter*innen fleißig an neuen Ideen, um den Kindern wieder mehr Freiräume und Mitgestaltungsmöglichkeiten zu bieten. Dafür haben wie u.a. den Bereich Kinderkultur “to go” entwickelt. Es ist uns wichtig, dass Kinder wieder miteinander in Kontakt treten, sich auf Abstand sehen, analog und digital austauschen, lachen, spielen und laut ihre Meinung sagen können.

Deshalb reicht die Bereitstellung von Online-Angeboten alleine nicht aus – sie sollen in ihrer Medienkompetenz unterstützt und begleitet werden. Da sind sie als Eltern und auch wir Pädagogen und Pädagoginnen gefragt.

Wir freuen uns über Fragen, Anregungen und Austausch mit Ihnen und Ihren Kindern.

Hier finden Sie außerdem Links mit Tipps zur Medienkompetenz.

In diesem Blog gibt es viele Online-Aktionen für Kinder und Jugendliche aus den Freizeitstätten des Kreisjugendrings und vielen Kooperationspartnern aus dem KIKS Netzwerk.

Die Landeshauptstadt München sammelt auf der Musenkuss-Website verschiedene kulturelle Angebote aus dem gesamten Stadtgebiet.

Weitere Angebote und eine gute Übersicht aus der Münchner Szene können Sie hier finden:
Spiellandschaft-Stadt und auch bei Pomki.

Die Stadt München bezuschusst außerdem Familien mit geringem Einkommen die Anschaffung eines Laptops oder Tablets für Schulkinder. Hier finden Sie mehr Informationen und das Antragsformular. Ebenso gibt es einen Förderfond des Deutschen Kinderhilfswerks für finanzielle Unterstützung.

Unsere Zielsetzung
Kulturelle Bildung mit und für Kinder im Kreisjugendring München-Stadt (KJR)

Kulturelle Bildung ist in der Zielsetzung des KJR fest verankert: “Wir ermöglichen jungen Menschen die Aneignung kultureller Erfahrungen und Fähigkeiten durch Angebote der kulturellen Bildung sowie durch Projekte und Kooperationen in der Kinder- und Jugendkulturarbeit.”

Die Fachstelle Kinder ist Schnittstelle für vielfältige Kooperationen und Projekte innerhalb und außerhalb des KJR. Schwerpunkte sind die Organisation, Koordination und Durchführung von Projekten zur Kulturellen Bildung von, mit und für Kinder.

Kulturelle Bildung bietet Kindern Lern- und Erfahrungsräume. Beim Theaterspielen oder Musizieren, beim Tanzen oder Zeichnen entdecken sie ganz vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten, lernen genauer zu sehen und hinzuhören. Sie erleben, wie es ist, andere Perspektiven einzunehmen und überraschen andere und sich selbst mit ihren Fähigkeiten.

Uns geht es darum, dass wir Kinder nicht ausschließlich als Wesen betrachten, die durch Kultur(-angebote) geprägt werden, sondern sie auch als Akteurinnen und Akteure sowie Gestalter*innen ihres eigenen Aufwachsens wahrnehmen und in ihrer Eigenständigkeit ernst nehmen.

Das vielfältige und umfangreiche kulturelle Angebot für Kinder ist Ausweis und zugleich Garant des intellektuellen und kreativen Reichtums unserer Gesellschaft. 

Bezugspunkte der Arbeit sind unter anderem die UN-Kinderrechte, Münchner Konzepte zu Kultureller Bildung, Spielräume in München, Kulturelle Teilhabe für alle, Partizipation, Mitsprache und Kinderfreundlichkeit. Die Kooperation mit KJR-Einrichtungen, anderen Trägern und Institutionen ist wesentlicher Bestandteil der Arbeit, um neue Projekte zu entwickeln oder bestehende fortzuführen. Fachlich- und praxisorientierte Basis der Kinderbeauftragten ist der AK Kinder und die KiKS-Veranstalterrunde.

Möchte Ihr Kind einen eigenen Beitrag in Form einer Bastelanleitung oder einen Beitrag für Kids on Stage einreichen, füllen Sie bitte die Einverständniserklärung aus und hängen Sie sie an die E-Mail Ihres Kindes an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Kinderwelten-Team
vom Kreisjugendring München-Stadt


zurück